Rasenmähermesser schärfen und schleifen

  • Beitrags-Kategorie:Rasenmäher
  • Lesedauer:10 min Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Rasenmäher-Messer schärfen
Rasenmähermesser schärfen - Quelle: Isuaneye | Shutterstock.com

Woran erkannt man, dass Rasenmäher-Messer geschärft werden müssen?

Es ist wichtig, auf bestimmte Anzeichen zu achten, die darauf hindeuten, dass die Messer deines Rasenmähers geschärft werden müssen. Ein deutliches Zeichen ist ein unebener Schnitt, bei dem das Gras ungleichmäßig geschnitten wird und eine unregelmäßige Rasenoberfläche entsteht. Ein weiterer Hinweis sind ausgefranste Grasenden, die statt eines sauberen Schnittes ein zerrissenes Erscheinungsbild aufweisen, was nicht nur unschön aussieht, sondern auch die Gesundheit des Rasens beeinträchtigen kann.

Zudem solltest du aufmerksam sein, wenn der Mäher mehr Anstrengung oder Zeit erfordert, um die gleiche Fläche wie gewohnt zu mähen. Dies kann ein Anzeichen dafür sein, dass die Schneidleistung nachlässt und die Messer nicht mehr so scharf sind wie sie sein sollten. Eine sichtbare Abnutzung der Messer, wie Kerben oder Verbiegungen, ist ein weiterer klarer Indikator dafür, dass es an der Zeit ist, die Messer zu schärfen.

Schließlich können auch Änderungen in den Geräuschen, die der Rasenmäher beim Mähen macht, auf stumpfe oder beschädigte Messer hinweisen. Wenn du eines oder mehrere dieser Anzeichen bemerkst, solltest du die Messer deines Rasenmähers überprüfen und bei Bedarf schleifen und schärfen, um eine optimale Leistung und ein gepflegtes Erscheinungsbild deines Rasens zu gewährleisten.

Warum werden Messer von Rasenmäher stumpf?

Die Messer eines Rasenmähers, egal ob Benzinmäher oder Akku-Rasenmäher, werden im Laufe der Zeit aus verschiedenen Gründen stumpf, was ein häufiges Problem darstellt, das jeder Gartenbesitzer kennt. Einer der Hauptgründe ist der regelmäßige Gebrauch. Wie bei jedem Schneidwerkzeug führt die fortlaufende Beanspruchung dazu, dass die Klingen allmählich abgenutzt werden. Besonders wenn der Rasenmäher häufig im Einsatz ist, beschleunigt dies den Prozess der Abnutzung. Ein weiterer Faktor, der zur Stumpfheit der Messer beiträgt, ist der Kontakt mit harten Gegenständen wie Ästen, Steinen oder anderen festen Objekten im Rasen. Solche Kollisionen können zu Kerben oder Beschädigungen an den Klingen führen, was die Schneidefähigkeit deutlich reduziert.

Zusätzlich kann das Mähen von feuchtem oder besonders dichtem Gras eine zusätzliche Belastung für die Klingen darstellen, wodurch sie schneller stumpf werden. Die Art des Grases und die Bedingungen, unter denen gemäht wird, spielen also eine entscheidende Rolle. Mangelnde Wartung und Pflege tragen ebenfalls dazu bei. Wenn die Klingen nach jedem Mähen nicht ordnungsgemäß gereinigt und gepflegt werden, kann dies zu Rost und einer schnelleren Abnutzung führen. Und schließlich kann auch die Art und Weise, wie der Rasenmäher gelagert wird, einen Einfluss haben. Unsachgemäße Lagerung, insbesondere in feuchten Umgebungen, begünstigt die Rostbildung und trägt somit zur Stumpfheit der Klingen bei.

Warum sind scharfe Rasenmäher-Messer so wichtig?

Scharfe Rasenmähermesser sind entscheidend für die Pflege eines gesunden und ästhetisch ansprechenden Rasens. Sie ermöglichen einen gleichmäßigen und sauberen Schnitt des Grases, was nicht nur das Erscheinungsbild verbessert, sondern auch das Wachstum und die Widerstandsfähigkeit des Rasens fördert. Ein präziser Schnitt verhindert das Ausfransen der Grashalme, wodurch das Risiko von Krankheiten und Schädlingsbefall verringert wird. Scharfe Rasenmähermesser sind Voraussetzung für ein ordentliches Rasenmähen mit Akku-Rasenmähern.

Darüber hinaus erhöhen scharfe Messer die Effizienz des Mähens, indem sie weniger Energie und Zeit für die Bearbeitung der gleichen Fläche benötigen, was wiederum den Energieverbrauch und den Verschleiß des Mähers reduziert. Letztendlich tragen scharfe Messer dazu bei, die Lebensdauer des Rasenmähers zu verlängern und die Gesamtkosten für die Rasenpflege zu senken.

Rasenmäher-Messer schärfen
Rasenmähermesser schärfen - Quelle: Isuaneye | Shutterstock.com

Was ist der Unterschied zwischen Schärfen und Schleifen?

Schärfen ist ein regelmäßiger Erhaltungsprozess, der die bestehende Schneide eines Werkzeugs verfeinert, während Schleifen ein gelegentlich notwendiger, intensiverer Prozess ist, der eine neue Schneide formt oder größere Beschädigungen korrigiert.

Beim Schärfen wird nur eine geringe Menge Material entfernt, um die Schärfe der Schnittkante wiederherzustellen. Es wird typischerweise mit feineren Schleifmitteln wie einem Diamantschleifstein oder einem Wetzstahl durchgeführt.

Beim Schleifen wird mehr Material abgetragen, was bei stärker abgenutzten oder beschädigten Klingen erforderlich ist. Es wird mit gröberen Schleifmitteln wie Schleifmaschinen oder groben Schleifsteinen durchgeführt.

FAQ Rasenmähermesser schärfen und schleifen:

Der genaue Winkel kann je nach Hersteller und Modell des Rasenmähers variieren. Es ist wichtig, den vom Hersteller empfohlenen Schleifwinkel zu beachten, um die optimale Schneidleistung zu gewährleisten.

In der Regel ist es empfehlenswert, die Messer mindestens einmal pro Mähsaison oder nach etwa 20 bis 25 Stunden Mähbetrieb zu schärfen. Bei intensiver Nutzung oder Kontakt mit harten Gegenständen wie Ästen oder Steinen kann ein häufigeres Schärfen erforderlich sein.

Werkzeuge zum Schärfen und Schleifen von Rasenmäher-Messern:

Zum Schleifen und Schärfen von Rasenmäher-Messern benötigst du einige Werkzeuge. Grundlegend benötigst du etwas zum Schärfen, wie zum Beispiel einen Schleifstein. Aber auch Werkzeug zum Aus- und Einbau des Messers sowie hilfreiches Zubehör. Hier findest du eine Liste mit den wichtigsten Werkzeugen und Gegenständen zum Schärfen von Rasenmäher-Messern:

  1. Schleifstein oder Schleifscheibe: Ein qualitativ hochwertiger Schleifstein oder eine Schleifscheibe ist essentiell, um die Klingen zu schleifen.
  2. Winkelführer: Ein Winkelführer hilft dabei, den korrekten Schleifwinkel einzuhalten.
  3. Schraubenschlüssel oder Steckschlüssel: Zum Lösen und Festziehen der Schrauben, die das Messer am Rasenmäher befestigen.
  4. Reinigungsbürste und Tuch: Für die Reinigung des Messers vor und nach dem Schleifen.
  5. Feile: Eine Metallfeile ist nützlich, um kleinere Korrekturen am Messer vorzunehmen und durch Schleifen Beschädigungen zu entfernen.
  6. Schutzbrille: Zum Schutz der Augen vor Metallspänen und Staub.
  7. Arbeitshandschuhe: Schützen die Hände vor Schnittverletzungen und während der Handhabung des scharfen Messers.

Mit diesen Werkzeugen ausgestattet, kannst du die Messer deines Rasenmähers effektiv schleifen und schärfen, um eine optimale Schnittleistung zu gewährleisten. Bei größeren Dellen und Kerben in der Klinge kann größeres Schärfgerät notwendig sein, wie zum Beispiel ein Nasschleifer.

Wir haben für dich 3 hilfreiche Tools zum Schärfen und Schleifer der Messer deines Rasenmähers herausgesucht:

Adefol 4 Stück Doppelschichtiger Wetzstein-Rasenmäher Klingenschärfer zum Bohren mit Blade Balancer für Power Drill Handbohrer
Rasenmäher-Klingenschärfer, 15 ° -45 ° Verstellbares Rasenmäher-Klingenschärfwerkzeug, Professionelles Tragbares Schärfen-Balancer-Halterungs-Werkzeug-Kit für Gerade und Standard-Rasenmäherklingen
WORK SHARP® Ken Onion elektrischer Profi Messerschärfer - Bandschleifer mit stufenloser Winkel-Führung 15-30°- professioneller Messerschleifer für Messer, Scheren & Werkzeug

Nassschleifer:

Die Verwendung eines Nassschleifers zum Schärfen von Rasenmäher-Messern kann sinnvoll sein, insbesondere wenn es um Präzision und schonendes Schärfen geht. Nassschleifer halten die Klingen während des Schärfens kühl, was Überhitzung und dadurch bedingte Schäden am Stahl verhindert. Die konstante Kühlung sorgt dafür, dass die Klingen ihre Härte und Schneidqualität behalten. Außerdem ermöglicht ein Nassschleifer in der Regel ein sehr präzises Schärfen, was wichtig ist, um den korrekten Winkel und eine gleichmäßige Schneide zu erhalten.

Jedoch ist ein Nassschleifer in der Anschaffung oft teurer als trockene Schleifmethoden und kann für gelegentliche Schärfarbeiten mehr Gerät sein, als eigentlich nötig. Für jemanden, der regelmäßig Klingen schärft und Wert auf eine präzise, professionelle Schärfe legt, kann die Investition in einen Nassschleifer dennoch eine gute Wahl sein.

Record Schleifmaschine Nassschleifer WG200-5 Jahre Garantie
  • 5 Jahre Garantie auf dieses Produkt
  • vielfältiges Zubehör erhältlich - schleift alle Klingen

Anleitung zum Schärfen von Rasenmäher-Messern:

  1. Sicherheit zuerst: Ziehe Arbeitshandschuhe und Schutzbrille an, um dich vor Verletzungen zu schützen.
  2. Stromversorgung trennen: Stelle sicher, dass der Rasenmäher vom Strom getrennt ist, z.B. indem du den Akku entfernst oder dass der Zündkerzenstecker entfernt ist (bei Benzinmähern), um ein versehentliches Starten zu verhindern.
  3. Messerzugang: Kippe den Rasenmäher vorsichtig auf eine Seite, um an das Messer zu gelangen. Achte darauf, dass der Luftfilter und das Öl nach oben zeigen, um Leckagen zu vermeiden. Bei Akku-Rasenmäher ist es egal, wie dieser gekippt wird.
  4. Messer demontieren: Verwende einen passenden Schraubenschlüssel, um die Befestigungsschrauben des Messers zu lösen und das Messer vom Mäher zu entfernen. Sollte die Schraube zu fest sitzen, kannst du es auch mit einem Schlagschrauber probieren.
  5. Messer reinigen: Reinige das Messer gründlich von Grasresten, Schmutz und Rost. So erkennst du genau, ob die Klinge beschädigt ist und intensiver geschliffen werden muss.
  6. Schärfen: Befestige das Messer in einem Schraubstock. Verwende eine Feile oder einen Schleifstein, um die Schneide des Messers entlang des ursprünglichen Schleifwinkels (üblicherweise zwischen 30 und 45 Grad) zu schärfen. Bewege die Feile oder den Stein gleichmäßig entlang der Kante, ohne zu stark zu drücken.
  7. Gleichmäßigkeit prüfen: Stelle sicher, dass beide Seiten des Messers gleichmäßig geschärft sind. Eine unausgeglichene Schneide kann zu Vibrationen und ungleichmäßigem Mähen führen.
  8. Balance überprüfen: Nach dem Schärfen überprüfe die Balance des Messers, indem du es auf einen schmalen Gegenstand (wie einen Schraubendreher) legst. Das Messer sollte horizontal bleiben; falls eine Seite absinkt, entferne mehr Material von dieser Seite.
  9. Messer wieder anbringen: Montiere das Messer wieder am Rasenmäher und ziehe die Befestigungsschrauben fest. Halte dich an die Angaben des Herstellers bezüglich des Drehmoments, mit dem du die Schraube anziehst. Nutze deshalb immer nur einen Schraubenschlüssel zum Anziehen der Schraube und keinen Schlagschrauber.
  10. Testlauf: Führe nach dem Wiederzusammenbau einen Testlauf durch, um sicherzustellen, dass das Messer richtig montiert ist und der Mäher reibungslos läuft. So vermeidest du Probleme, die beim Rasenmähen sonst auftreten können.
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email

Bildnachweise:

Rasenmähermesser schärfen: Artikel-ID 185835074 © Isuaneye | Shutterstock.com

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API