Rasen vertikutieren – Wann und wie geht es richtig?

  • Beitrags-Kategorie:Rasen
  • Lesedauer:14 min Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Rasen vertikutieren
Rasen vertikutieren - Quelle: Marco2811 | stock.adobe.com

Rasen vertikutieren – Was ist das?

Das Vertikutieren des Rasens ist ein Prozess, bei dem mit einem Vertikutierer, einem speziellen Gartengerät, die Grasnarbe angeritzt wird, um Moos, Rasenfilz und abgestorbene Pflanzenteile zu entfernen. Diese Schicht aus organischen Materialien kann, wenn sie zu dick wird, die Zirkulation von Luft, Wasser und Nährstoffen zum Wurzelsystem des Rasens behindern.

Durch das Vertikutieren wird der Rasen von dieser Schicht befreit, was die Gesundheit und das Wachstum des Rasens fördert, indem es die Belüftung des Bodens und die Aufnahme von Nährstoffen und Wasser verbessert. Es wird empfohlen, den Rasen je nach Bedarf und Rasenzustand etwa einmal jährlich zu vertikutieren, idealerweise im Frühling oder Frühherbst.

Warum ist das Vertikutieren des Rasens wichtig?

Beim Vertikutieren scheiden sich die Geister. Einige schwören darauf, einige halten vom Vertikutieren des Rasens nichts. Vertikutieren kann aber Sinn machen, wenn der Rasen vernachlässigt wurde und wieder auf Vordermann gebracht werden soll. Indem es zur allgemeinen Gesundheit des Rasens beiträgt, ist das Vertikutieren eine wichtige Pflegemaßnahme, die hilft, einen dichten, robusten und gesunden Rasen zu erhalten.

Das Vertikutieren des Rasens ist wichtig, weil es entscheidende Vorteile für die Gesundheit und das Aussehen des Rasens bietet:

  1. Entfernung von Rasenfilz und Moos: Vertikutieren hilft, die Schicht aus abgestorbenen Pflanzenteilen, Moos und Rasenfilz zu entfernen, die den Boden bedecken und die Luft-, Wasser- und Nährstoffzufuhr zu den Rasenwurzeln behindern kann.
  2. Verbesserung der Luftzirkulation: Durch das Entfernen der Filzschicht kann mehr Luft an die Wurzeln gelangen, was für die Atmung und den Stoffwechsel der Pflanzen essenziell ist.
  3. Förderung der Wasser- und Nährstoffaufnahme: Ohne eine dichte Filzschicht kann Wasser und Dünger leichter in den Boden eindringen und von den Wurzeln aufgenommen werden.
  4. Krankheits- und Schädlingsbekämpfung: Rasenfilz kann ein Nährboden für Schädlinge und Krankheiten sein. Durch das Vertikutieren wird das Risiko von Schädlingsbefall und Krankheiten reduziert.
  5. Anregung des Wachstums: Das Vertikutieren kann das Wachstum von Gras fördern, indem es die Grasnarbe ausdünnt und so Platz für neue Graspflanzen schafft.
  6. Vorbereitung auf andere Pflegemaßnahmen: Durch Vertikutieren wird der Rasen für weitere Pflegemaßnahmen wie Nachsäen, Düngen oder Belüften vorbereitet, da die Behandlungen effektiver sind, wenn sie direkt den Boden erreichen können.

Wie funktioniert das Vertikutieren des Rasens?

Das Vertikutieren des Rasens wird mit einem Vertikutierer durchgeführt, einem Gerät, das mit einer Reihe scharfer Messer oder Zinken ausgestattet ist. Diese Messer sind darauf ausgelegt, in die Grasnarbe einzudringen und bis in die oberste Bodenschicht zu reichen. Während das Gerät über den Rasen geführt wird, schneiden und reißen die Messer durch die Grasoberfläche und dringen dabei in den Boden ein. Dadurch wird der angesammelte Rasenfilz – eine Schicht aus abgestorbenen Grasresten, Moos und anderen organischen Materialien – effektiv aufgebrochen und an die Oberfläche gebracht.

Zusätzlich zum Entfernen von Filz und Moos schneiden die Messer des Vertikutierers kleine Schlitze in den Boden, was die Belüftung verbessert und den Wurzeln hilft, sich auszubreiten und zu stärken. Dieser Prozess fördert nicht nur die Gesundheit des bestehenden Grases, indem er die Zufuhr von Luft, Wasser und Nährstoffen verbessert, sondern schafft auch bessere Bedingungen für das Keimen von neu gesätem Gras.

Nach dem Vertikutieren ist es üblich, den aufgelockerten Filz und das Moos vom Rasen zu entfernen, was oft mit einem Rechen oder durch das Aufsammeln mit einem Rasenmäher erfolgt. Das Ergebnis ist ein gesünderer, kräftigerer Rasen, der besser belüftet ist und eine verbesserte Nährstoffaufnahme aufweist.

Unterschied von Vertikutieren und Aerifizieren:

Vertikutieren und Aerifizieren sind beides wichtige Pflegemaßnahmen für den Rasen, die unterschiedliche Zwecke erfüllen. Beim Vertikutieren werden mit scharfen Messern oder Zinken die Oberfläche des Rasens und die oberste Bodenschicht angeritzt, um Moos, Rasenfilz und abgestorbene Pflanzenteile zu entfernen und die Luft-, Wasser- und Nährstoffaufnahme zu verbessern.

Aerifizieren hingegen beinhaltet das Entfernen kleiner Bodenkerne oder das Stechen von Löchern in den Boden, um die Bodenverdichtung zu reduzieren, die Belüftung des Bodens zu fördern und das Wurzelwachstum zu verbessern. Während das Vertikutieren hauptsächlich darauf abzielt, die Rasenoberfläche von Hindernissen zu befreien, zielt das Aerifizieren darauf ab, die Bodenstruktur selbst zu verbessern. Beide Verfahren ergänzen sich und tragen dazu bei, einen gesunden, dichten und widerstandsfähigen Rasen zu fördern.

Vertikutieren bei Mährobotern wichtig!

Auch wenn du einen Mähroboter verwendest, ist das Vertikutieren des Rasens wichtig. Mähroboter schneiden das Gras sehr fein und hinterlassen oft die Schnittreste auf dem Rasen, was langfristig zur Bildung von Rasenfilz beitragen kann. Das Vertikutieren entfernt diesen Rasenfilz und Moos, fördert die Sauerstoff-, Wasser- und Nährstoffzirkulation und hilft somit, die Gesundheit des Rasens zu erhalten.

Ohne regelmäßiges Vertikutieren kann sich der Rasenfilz verdichten und die Gesundheit des Rasens beeinträchtigen, was zu Problemen wie schlechter Belüftung, Nährstoffmangel und erhöhter Anfälligkeit für Krankheiten und Schädlinge führen kann. Daher sollte das Vertikutieren ein integraler Bestandteil der Rasenpflege sein, auch wenn ein Mähroboter eingesetzt wird.

Zeitpunkt – Wann den Rasen vertikutieren?

Der optimale Zeitpunkt zum Vertikutieren des Rasens hängt von der Grasart und den klimatischen Bedingungen ab. Generell wird das Vertikutieren im Frühjahr oder im Frühherbst empfohlen, wenn der Rasen aktiv wächst und sich von der Belastung erholen kann.

  1. Frühjahr: Das Vertikutieren im Frühjahr, idealerweise zwischen April und Mai, hilft, Moos und Rasenfilz zu entfernen, der sich über den Winter angesammelt hat. Dies ermöglicht es dem Rasen, während seiner Hauptwachstumsphase im Sommer stark und gesund zu sein. Warte aber erst einige Zeit ab, dass der Rasen gut aus dem Winter gekommen ist.
  2. Herbst: Eine Herbstvertikutierung, die im September oder frühen Oktober durchgeführt wird, bereitet den Rasen auf den Winter vor, indem sie die Belüftung verbessert und Platz für die Überwinterung schafft. Dies ist besonders vorteilhaft, um Schimmelbildung und anderen winterlichen Rasenproblemen vorzubeugen.

Vermeide das Vertikutieren bei extrem trockenem oder heißem Wetter, da dies zusätzlichen Stress für den Rasen bedeutet. Stelle sicher, dass der Boden nicht zu nass ist, um eine effektive Behandlung zu gewährleisten und Schäden am Boden zu vermeiden. Nach dem Vertikutieren ist es eine gute Idee, den Rasen zu düngen und bei Bedarf nachzusäen, um eine schnelle Erholung und Regeneration zu fördern.

Kombigeräte – Rasen vertikutieren und gleichzeitig lüften

Kombigeräte, die sowohl für das Vertikutieren als auch für das Lüften des Rasens konzipiert sind, bieten eine praktische Lösung, um zwei wichtige Rasenpflegemaßnahmen mit einem Gerät durchzuführen. Diese Geräte verfügen über auswechselbare Walzen – eine mit scharfen Messern für das Vertikutieren, um Moos und Rasenfilz zu entfernen, und eine mit spitzen Zinken für das Lüften, um die Bodenverdichtung zu reduzieren und die Belüftung zu verbessern.

Besten Rasen Vertikutierer kaufen:

Der Hersteller Einhell bietet neben Akku-Rasenmähern auch solche Kombigeräte als Vertikutierer an, die für ihre Effizienz und Benutzerfreundlichkeit bekannt sind. Mit einem Einhell Vertikutierer können Gartenbesitzer den Rasen effektiv vertikutieren und belüften, was zu einer verbesserten Rasengesundheit und -ästhetik führt. Diese Geräte sind ideal für Hobbygärtner, die ihren Rasenpflegeaufwand optimieren und gleichzeitig hervorragende Ergebnisse erzielen möchten.

Einhell Akku-Vertikutierer-Lüfter GE-SA 36/35 Li Power X-Change (36 V, Brushless, 35cm Messerwalze, 28L Fangsack, einstellbare Arbeitstiefe, inkl. 2x 4,0 Ah Akku und Twincharger)
  • Power X-Change - Der Akku-Vertikutierer-Lüfter GE-SA 36/35 Li ist Teil der Einhell Power X-Change Familie, in der Akkus, Ladegeräte und Systemgeräte flexibel kombiniert werden können.
  • Hochwertige Messerwalze - Mit der kugelgelagerten, 35 cm langen Messerwalze mit 16 rotierenden Messern wird das Entfernen von Moos, Unkraut und Rasenfilz zum echten Kinderspiel.
  • 3-in-1-Gerät - Der Akku-Vertikutierer-Lüfter ist außerdem mit einer 35 cm langen, kugelgelagerten Lüfterwalze mit 26 Krallen und einem Fangsack mit 28 Liter Volumen ausgestattet.
  • Präzise Arbeit - Flexibel und sehr präzise arbeitet der Akku-Vertikutierer-Lüfter dank der 3-stufigen Arbeitstiefeneinstellung mit zusätzlicher Transportposition.
  • Ergonomisch - Durch den höhenverstellbaren Führungsholm lässt sich das Gerät ergonomisch an die Körpergröße anpassen. Die großen, integrierten Räder schonen den Rasen.

Rasen vertikutieren und nachsäen

Das Vertikutieren bietet eine hervorragende Gelegenheit, den Rasen nachzusäen, da dieser Prozess den Boden optimal auf die Saat vorbereitet. Beim Vertikutieren wird der Boden freilegt und sicherstellt, dass die neuen Grassamen direkten Bodenkontakt bekommen, was für eine erfolgreiche Keimung entscheidend ist. Zudem verbessert das Vertikutieren die Bodenbelüftung und die Fähigkeit des Bodens, Wasser und Nährstoffe aufzunehmen, was den jungen Gräsern zugutekommt.

Nach dem Vertikutieren sind die Bedingungen ideal, damit die Samen in die kleinen Rillen und Öffnungen im Boden gelangen, dort sicher verankert werden und optimale Keimungs- und Wachstumsbedingungen vorfinden. Durch das Nachsäen unmittelbar nach dem Vertikutieren kannst du lichte Stellen ausbessern, die Dichte des Rasens erhöhen und insgesamt zu einem üppigeren, gesünderen Rasen beitragen.

Rasen vertikutieren oder lüften?

Die Entscheidung, ob der Rasen vertikutiert oder gelüftet werden soll, hängt von den spezifischen Bedürfnissen des Rasens ab. Vertikutieren ist ideal, um Moos, Rasenfilz und tote Pflanzenreste zu entfernen, wodurch die Luft-, Wasser- und Nährstoffzirkulation verbessert wird. Es ist besonders nützlich, wenn der Rasen dicht und von Moos durchsetzt ist. Vertikutieren beansprucht den Rasen allerdings mehr, als das Aerifizieren. Vertikutiere deinen Rasen deshalb nicht zu oft und gib ihm am besten mindestens 4 Wochen Zeit zur Regeneration.

Aerifizieren, also das Lüften des Rasens, wird hingegen eingesetzt, um verdichteten Boden aufzubrechen und die Wurzelentwicklung zu fördern, was besonders bei Rasenflächen auf schwerem, lehmigem Boden oder bei stark genutzten Flächen empfehlenswert ist. Beide Verfahren ergänzen sich und tragen dazu bei, einen gesunden, robusten Rasen zu fördern. Durch häufiges Lüften deines Rasens beugst du der Bildung von Filz und Moos vor. Damit kannst du die Häufigkeit des Vertikutierens reduzieren.

FAQ Rasen vertikutieren:

Das Vertikutieren entfernt Moos, Rasenfilz und abgestorbene Pflanzenteile, verbessert die Luft-, Wasser- und Nährstoffzirkulation zum Wurzelsystem und fördert so die Gesundheit und das Aussehen des Rasens.

In der Regel genügt es, den Rasen einmal pro Jahr zu vertikutieren, vorzugsweise im Frühjahr oder Frühherbst, abhängig von der Wachstumsperiode des Rasens und den klimatischen Bedingungen.

Wenn es richtig durchgeführt wird, ist Vertikutieren vorteilhaft für den Rasen. Eine zu tiefe oder zu häufige Anwendung kann jedoch den Rasen stressen und beschädigen. Es ist wichtig, die richtige Tiefe einzustellen und den Rasen nur bei Bedarf zu vertikutieren.

Es ist besser, einige Tage zu warten, bevor der Rasen nach dem Vertikutieren gemäht wird, um ihm Zeit zur Erholung zu geben. Stelle sicher, dass die Grashöhe angemessen ist und entferne nicht mehr als ein Drittel der Blatthöhe beim Mähen.

Rasen vertikutieren
Rasen vertikutieren - Quelle: Marco2811 | stock.adobe.com

Anleitung zum richtigen Vertikutieren des Rasens

Das richtige Vertikutieren des Rasens ist ein entscheidender Schritt, um dessen Gesundheit und Schönheit zu fördern. Das richtige Vertikutieren verhindert, dass der dadurch gestresste Rasen nachhaltig Schaden nimmt und nach dem Vertikutieren gestärkt hervorgeht.

Hier ist eine detaillierte Anleitung, wie du deinen Rasen effektiv vertikutierst:

  1. Planung:
    • Wähle den optimalen Zeitpunkt für das Vertikutieren, idealerweise im Frühjahr oder Frühherbst, wenn dein Gras aktiv wächst.
    • Vermeide es, bei extrem heißem oder trockenem Wetter zu vertikutieren, um den Rasen nicht zusätzlich zu belasten.
  2. Vorbereitung:
    • Mähe deinen Rasen auf etwa 2/3 der üblichen Höhe, um das Vertikutieren zu vereinfachen und effektiver zu gestalten.
    • Wenn der Boden trocken ist, bewässere deinen Rasen einige Tage vorher, um die Bearbeitung zu erleichtern.
  3. Wahl des richtigen Werkzeugs:
    • Nutze einen passenden Vertikutierer, manuell oder motorisiert, je nach Größe deiner Rasenfläche.
    • Stelle die Messer so ein, dass sie 2 bis 4 mm in den Boden eindringen, um den Rasenfilz effektiv zu entfernen, ohne die Wurzeln zu schädigen.
  4. Vertikutieren:
    • Fahre mit dem Vertikutierer in geraden Bahnen über den Rasen, ähnlich wie beim Mähen.
    • Für eine umfassende Behandlung kannst du in einem Winkel zur ersten Bahn eine zweite Runde durchführen, vor allem in stark verfilzten Bereichen.
  5. Nachbereitung:
    • Entferne den gelockerten Rasenfilz und das Moos gründlich, um eine optimale Belüftung und Nährstoffversorgung zu gewährleisten.
    • Nach dem Vertikutieren ist es eine gute Gelegenheit, deinen Rasen nachzusäen, besonders in lichten oder dünnen Bereichen.
    • Wende einen passenden Dünger an, um die Regeneration und das Wachstum deines Rasens zu fördern.
    • Bewässere deinen Rasen angemessen nach dem Vertikutieren, um die Erholung und das Wachstum zu unterstützen.
  6. Regelmäßige Pflege:
    • Halte nach dem Vertikutieren einen regelmäßigen Bewässerungs- und Pflegeplan ein, um die Gesundheit deines Rasens zu fördern.
    • Einmal jährlich zu vertikutieren reicht für die meisten Rasen aus, es sei denn, dein Rasen neigt zu schneller Filzbildung oder wird intensiv genutzt.

Vertikutiermix 3-in-1 – Nachsaat, Dünger und Bodenaktivator

Ein Vertikutiermix 3-in-1, der Nachsaat, Dünger und Bodenaktivator kombiniert, bietet eine umfassende Lösung zur Revitalisierung deines Rasens nach dem Vertikutieren. Die Nachsaat hilft, kahle Stellen zu füllen und die Grasnarbe zu verdichten, während der Dünger essentielle Nährstoffe bereitstellt, die das Wachstum und die Grüntönung des Rasens fördern. Der Bodenaktivator verbessert die Bodenstruktur, fördert die mikrobielle Aktivität und hilft somit, die Nährstoffaufnahme zu optimieren. Diese Kombination unterstützt die schnelle Regeneration des Rasens, verbessert seine Widerstandsfähigkeit und fördert ein gesundes Wachstum.

Angebot
COMPO SAAT Vertikutier-Mix, Rasensamen, Rasendünger und Bodenaktivator, 4 kg, 133 m²
  • Säen, Düngen und Bodenverbesserung in Einem: Anwendungsfertiger Mix aus Rasensamen, Rasendünger und Bodenaktivator, Dichter und grüner Rasen statt Moos und Rasenfilz, Speziell für die Rasen-Reparatur und Regeneration nach dem Vertikutieren
  • Einfache und schnelle Rasenregeneration: Samen-Mischung mit RSM zertifizierten Spitzensorten, Ideale Düngestartwirkung und Nährstoffversorgung für bis zu drei Monate, Bodenaktivator zur Regulierung der Feuchtigkeit und Vitalisierung des Bodens
  • Leichte Handhabung: Nach dem Vertikutieren gleichmäßige Ausbringung mit der Hand auf den aufgelockerten und von Unkraut befreiten Boden, Einharken des Saatgut-Gemisches ca. 1 cm tief in die Bodenschicht, Anschließend regelmäßige Bewässerungen
  • Anwendungszeitraum: Bester Zeitpunkt für das Vertikutieren ist von April bis Oktober bei einer kontinuierlichen Bodentemperatur von 10 Grad, Boden- und Lufttemperaturen können besonders im Frühjahr stark voneinander abweichen
  • Lieferumfang: 1 x COMPO SAAT Vertikutier-Mix, Rasensamen, Rasendünger und Bodenaktivator, 4 kg, 133 m², Art.-Nr.: 20307
Mähroboter & weitere Rasenangebote: *

*Bilder führen zu Affiliate-Links

Werbung:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email

Bildnachweise:

Rasen vertikutieren: Artikel-ID 40803907 © Marco2811| stock.adobe.com

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API